Lexikon

Intubationsnarkose


Narkosemethode, bei der durch Mund (oder Nase) ein Tubus (Kunststoffrohr) in die Luftröhre eingeführt und durch diesen ein Narkosegas-Sauerstoff-(Luft)-Gemisch den Lungen zugeführt wird. Wird in der Regel bei unseren Vollnarkoseeingriffen im Mund praktiziert, da sie das effektivste und sicherste Verfahren zur Beatmung bei gleichzeitigem Schutz gegen Aspiration darstellt.
Zurück