Lexikon

Antibiotikum


Substanz, die Mikroorganismen im Wachstum hemmt (=bakteriostatisch) oder abtötet (=bakteriozid). Ursprünglich verstand man darunter ausschließlich primär von anderen Mikroorganismen gebildetet Substanzen (z.B. Penizillin), mittlerweile werden fast alle Präparate synthetisch hergestellt (eigentlich korrekter Begriff: Chemotherapeutikum), der sprachliche Übergang ist jedoch fließend. Meist angewandtes Produkt in der Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie ist das Clindamycin, ein besonders gut knochengängiges hochwirksames Präparat, welches in verschiedenen Darreichungsformen (Kapsel, Saft, Infusion) verfügbar ist.
Zurück